Deine Fußfetisch Geschichten.

Welches Fußfetischbuch passt zu dir?

Von „Zehenlutschen mit Charme“ bis „Die Versteigerung“: Lala Idrisse hat Fußfetisch Geschichten für jede Art von Fetischfan.


Zehenlutschen mit Charme

Lalas Erstling ist ein kleiner Klassiker des Fußfetisch. Prinzipiell bietet sich hier an, dir dieses Buch ganz pauschal „immer“ zu empfehlen – aber so einfach machen wir es uns nun doch nicht. Du brauchst „Zehenlutschen mit Charme“, wenn dir folgende Spielideen, Neigungen und Vorlieben in Zusammenhang mit Fußfetisch besonders gefallen: Zärtliches Erkunden der eigenen Neigung, intime Geständnisse, attraktive Lehrerin X unerfahrener Schüler – Dynamik, zärtliche Erniedrigung, gut eingeflochtene „gewöhnliche“ Erotik, sexuelle Hörigkeit, High-Heels und Sandalen, süße Geheimnisse.

Zehenlutscher VIBE

Hast du den Vibe, Fußfan? Hier sind Anfänger wirklich richtig. Diese kleine Sammlung knackiger Geschichten ist so etwas wie eine Einstiegsdroge in Lala Idrisses freche Fußfetisch-Welt. Die in den Stories vorkommenden Kinks sind, neben Fußfetisch, beispielsweise: Die Vorstellung, erwischt zu werden, reife Partnerinnen, Freie Liebe und Hippie-Ästhetik, Geständnisse, charmant-wissende Erpressung und Ausnutzen des Fetisch, Andeutung von Abhängigkeit, Entblößung, verbale Erniedrigung.

Hotel Succubus

Willkommen unter der brennend heißen Wüstensonne Afrikas, Sklave! Hier im Hotel Succubus sind wir spezialisiert auf Gäste wie deine Herrin und dich. Oh, du wirst es hier lieben: Wir haben alles, was dein Sklavenherz höher schlagen lässt. Bitte deine Eigentümerin noch heute zu buchen, wenn ihr unser Angebot – stets im Zusammenhang mit Fußfetisch – gefällt: Dusch- und Badespiele, mehrere dominante Partnerinnen X ein devoter Mann, small-Penis-humiliation, Black, Penisfolter, erzwungene Orgasmen, Leine und Halsband, Voyeurismus, Nacktheit als „dauerndes Gebot“.

Die Versteigerung

Am äußersten Ende eines Villenviertels steht ein altes Herrenhaus. Die Nachbarschaft flüstert über die Dinge, die darin geschehen. Du erfährst hautnah, was genau. Fünf Frauen – ein Sklave – fünf unterschiedliche Geschichten. Lass dich ersteigern! So wie alle Bücher von Lala ist der Fußfetisch auch hier zentraler Bestandteil. Hinzu kommen fünf Ladies, die unterschiedlicher nicht sein könnten und sehr viele Ideen haben: Die Vorstellung versteigert zu werden, Nacktheit, bewertet werden, zur Schau gestellte Dekadenz, ein Hauch klassischen BDSMs, leichte Folterungen, Befragungen, verbale Erniedrigung, Penisfolter, Halsband und Leine, Sex mit Sklavinnen, Sex vor Publikum, Zurschaustellung, intime Du-Perspektive als Erzählform.

IM O-TON: LESERSTIMMEN

Kein plumper Roman

Sehnsuchtsvoll erweckt sie die Träume, eines jeden Freundes der Ästhetik, des schönen Fusses einer bezaubernden Frau! Einfach fesselnd und zauberhaft!

User „Ein Liebhaber der Erotik“ auf Amazon

soft aber gut!

Im Gegensatz zu manch anderen Büchern dieser Art tatsächlich gut geschrieben! Und sexy. Könnte dem einen oder anderen höchstens etwas zu soft sein, denn das Schlimmste, was unser Sklave hier aushalten muss, sind ein paar Schläge auf den Hintern. Abgesehen davon läßt er es sich eigentlich ganz gut gehen bei den diversen Damen. Ein Schwerpunkt liegt beim Zehenlutschen, wer damit absolut nichts anfangen kann, ist hier falsch. Ein anregendes und phantasiebeflügelndes Buch.

User „Arno Nühm“ auf Amazon

More Lala Please!

Unser Blog auf tumblr ist die Anlaufstelle für deine erotische Aufladung zwischendurch: Tägliche Beiträge, eine tolle Community und unsere drei freundlichen Admins heißen dich willkommen!

> Direkt zu Lalas tumblr-Blog

Falls du den Sklaven nicht direkt im Sack kaufen willst, findest du auf Fetisch.de eine tolle Leseprobe aus Lala Idrisses erstem Werk „Zehenlutschen mit Charme“.

> Zu Teil 1 der Leseprobe auf Fetisch.de

Willkommen bei Lala.

Schön, dass du da bist.