Tyra Taki X Lala Idrisse

Dieser Beitrag ist so nachdenklich wie feierlich, aber wir haben das Gefühl, euch so etwas zur Abwechslung vorsetzen zu dürfen – wir sind keine Maschinen. Wir sind der Blog einer fetischbücherschreibenden Sexualtherapeutin, der seinen eigenen Followern schon geraten hat, ihren Köpfen eine Pause zu gönnen und Abstand von unseren Inhalten zu nehmen. Wir schreiben unseren jüngsten Followern lange Nachrichten über die Freuden und Gefahren des Fetisch-Lifestyles. Wir haben weder die Ressourcen, noch die Zeit, gigantische Umfragen unter unseren Followern durchzuführen, aber wir glauben, sie wissen das zu schätzen. Wir bewegen uns gerne auf Messers Schneide und sind uns bewusst, dass wir ein wenig ambivalent sind: Einerseits „verherrlichen“ wir Fußfetisch, andererseits sind wir geerdet genug, sagen zu können: „Hey, es ist nur Sex.“ Wir empfinden das als gesund.

Tyra liest in Lala Idrisses erstem Buch: „Zehenlutschen mit Charme“ | Bild (c) Tyra Taki

Diese Einstellung haben wir mit vielen Akteuren der Erotikbranche gemein. Zumindest mit jenen, denen deine geistige Gesundheit etwas wert ist.

Vor einiger Zeit haben wir durch Zufall den YouTube Kanal von Tyra Taki entdeckt. Die Erotikdarstellerin gibt Kochtipps, erzählt aus Ihrem Alltag, bastelt, klebt und weiß sogar Rat, wenn der geliebte Vierbeiner eine OP hinter sich hat. In einem ihrer neuesten Videos spricht sie über Selbstoptimierung und das Thema “Mindfulness”: Geistige Gesundheit.

Nur einen Browsertab weiter hält irgendeine hochbezahlte Influencerin ihren Po in die Kamera, preist eine tolle Hautcreme und einen Trainingsplan an, den ihre eifrig abonnierenden “Schatziiiis” für Geld herunterladen können. Sie ist „freiwillig-unfreiwillig“ obszön, ihre Texte unter dem Bild strotzen vor Rechtsschreibfehlern.

Ihr merkt schon, worauf wir hinaus wollen, nicht wahr?

Wer sich häufig mit Sexualität auseinandersetzt, der spielt nicht mit ihr, beziehungsweise mit den Folgen einer andauernden Auseinandersetzung mit ihr. Wir wissen das. Tyra Taki weiß das. Aus diesem Grund haben wir Deutschlands berühmteste asiatische Erotik-Akteurin kontaktiert und gefragt, ob sie Lust habe, „Zehenlutschen mit Charme“ zu lesen. Und siehe da! Tyra hatte definitiv Lust, ein freches kleines Fußfetischbuch zu lesen und mit ihren Fans zu teilen.

Tyra liebt Tiere, Bücher und ihre „Fußfans“ | Bild (c) Tyra Taki

Wir sind unglaublich happy über unsere kleine Kooperation. Zur Philosophie von Lala Idrisse gehört, dass wir auch in dieser Sache vollkommen ehrlich sind: Tyra hat selbstverständlich eine Aufwandsentschädigung für ihre Beiträge über Lala Idrisse auf Instagram erhalten und hat somit „Werbung“ für uns gemacht. Aber hey: Tyra X Lala klingt doch ganz gut – und wer kann schon behaupten, für ein Buch namens „Zehenlutschen mit Charme“ geworben zu haben?

Tyra hat nach eigener Aussage „sehr viele Fußfans“ – gehörst du auch schon dazu? Schau doch mal bei ihrem Members-Only Account vorbei vorbei und sag‘ liebe Grüße von Team Lala! Zu ihrer Homepage gelangst du hier.

Medusa kommt.

Dir steht ein heißer Sommer bevor, Fußfan: MEDUSA, das fünfte freche Fetischbuch deiner favorisierten Französin Lala Idrisse wird veröffentlicht. Ob Neuling oder altgedienter Lala-Leser: Hier werden wirklich alle Fans glücklich. Das Manuskript für Medusa erreichte uns bereits im März 2021. Da die Story dieses Mal noch ausgefeilter als im Vorgänger „Hotel Succubus“ daherkommt, dauerte die…

Weiterlesen